Der beste Busausbau ? Den gibt es nicht.
Jeder Busausbau ist individuell, jeder Bulli ein heiß geliebtes Einzelstück. Die Bedürfnisse und Ansprüche der Fahrer sind verschieden und so gibt es auch keinen identischen Wohnmobil-Selbstausbau.

Wer einen Camper selber ausbauen möchte, steht vor vielen offenen Fragen.

Wie wird mein Camper Ausbau gemütlich und gleichzeitig praktisch? Wo bekommt man die besten Teile, was funktioniert auch langfristig gut? Wie viel Wasser benötige ich und wie funktioniert das mit der Elektrik?

Vom Kastenwagen zum Campingbus

Seit zwei Jahren lebe und reise ich in meinem selbst ausgebauten VW T5. Anfang 2017 habe ich den leeren Transporter in ein gemütliches Zuhause umgebaut. Seit Antonio bei uns eingezogen ist haben wir einige Veränderungen am Bus vorgenommen. Unser Bulli ist seitdem nicht mehr nur einfach ein Camper sondern ein echtes Abenteuer-Zuhause auf Rädern.
Vanilla - Selbstausbau eines Transporters
Was wir verbaut haben, welche Produkte und Materialien wir in unserem Busausbau verwendet haben findest du in diesem Artikel.

Shop den Van

Dies soll keine Anleitung zum Camper selbstausbau sein, es ist viel mehr ein Leitfaden und eine Liste der Ausstattung unseres Campers mit Nutzungs- und Langzeiterfahrungen. Alle Produkte kann ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Elektronik

LPS Batterie System

Lithium Batterie, Wechselrichter, Ladebooster, Sicherungssystem und 220V Steckdose in einem. Mit der LPS von Car Electric haben wir ein All-in-One System in Vanilla verbaut.
Statt dem unsicheren Zusammenbasteln vieler Einzelkomponenten bietet Car Electric mit der LPS und den fertigen Kabelsätzen ein System, das auch Einsteiger unter den Selbstbauern installieren können. Bei der Elektrik in deinem Wohnmobil solltest du nicht sparen, falsche Kabeldurchmesser, abenteuerliche Installation - da kann schnell etwas schief gehen. Wenn du trotzdem basteln willst, lass dich wenigstens beraten. Die Jungs von Car Electric wissen was Sie tun und haben Verständnis für Selbstausbauer.
LPS

Solarpanele

2x 50W Solarpanele habe ich damals für Vanilla gekauft. Seit dem Upgrade sind sie fest auf dem Dachträger verbaut.
Zu Beginn meiner Reise hatte ich sie im Fahrzeug verstaut, so wirkte der Bus unscheibarer. Ich hatte Sie bei Bedarf in die Sonne gelegt.

Wasser

Wasserfilter

Der mobile Wasserfilter von famous-water bringt nachhaltiges Vanlife auf ein neues Level. Unser Wasservorrat ist das, was unsere Autarkie am meisten einschränkt. Mit dem Water-Jack Tiny können wir Wasser aus Flüssen und Seen filtern und zu Trinkwasser umwandeln. Dank dem Aktivkohlefilter können wir auch verchlortes Leitungswasser reinigen und trinkbar machen.

Wassertank 10l

Wir haben zwei Wasserkanister für Trinkwasser. Leider gibt es bisher keine gute Alternative an plastikfreien Wasserkanistern. Diese Wasserkanister sehen schick aus und sind immerhin BPA frei.

Wassertank 45l

Der große Wassertank von Frontrunner ist unsere Wasserreserve. Auf dem Dach montiert mit Wasserhahn haben wir hier einfachen Zugang zu mehr Wasser und gleichzeitig eine Außendusche.
Frontruner Waserkanister 45l

Pumpdusche

Die billigen Wassersäcke, die man überall bekommt gehen schnell kaputt, sind befüllt schwer zu heben und es gibt quasi 0 Wasserdruck. Diese Solardusche mit Handpumpe hat mein Campingleben verändert! Das Wasser erwärmt sich im dunklen Sack und durch die Pumpvorrichtung gibt es einen tollen Wasserstrahl. Die einfachste Lösung zum Duschen beim Wildcampen.

Faltbare Waschschüssel

Geschirr und Dreckwäsche waschen wir in dieser faltbaren Waschschüssel.
Waschschüssel
Busausbau-aussen

Heizen & Lüften

Standheizung

Zwei Jahre bin ich in Vanilla ohne Heizung gereist. Fazit: Nie wieder ohne! Die Standheizung von Tigerexped macht Wintercamping möglich und kühle Abende kuschelig warm. Wir haben uns entschieden für den

Planar 2D Einbausatz für VW T5/T6


Hierbei wird die Standheizung unterflur verbaut und befindet sich unterhalb der originalen Plastikabdeckung. Die Gefahr des Aufsetzen wird dadurch nicht größer. Das Besondere am Planar Einbaukit ist, dass sich die Auslässe in der B-Säule befinden. Das spart nicht nur Platz, sondern es sieht auch am saubersten aus.
Die perfekte Standheizung für einen VW T5 Ausbau.
Wir sind sehr zufrieden und haben sehr gute Erfahrungen mit dieser Standheizung für unseren Camper gemacht. Der Dieselverbrauch ist sehr gering, der Wohlfühlfaktor hoch.

Tiger Exped bietet natürlich auch Standheizungen für alle anderen Fahrzeugmodelle an. Außerdem gibt es neuerdings Warmwasserkits, die gleichzeitig das Wasser erwärmen. Absolutes Plus für alle Campervans mit Indoorküche und Dusche.

Regen- Windabweiser

Dank der Windabweiser können wir die Fenster auch bei Regen ein Stückchen öffnen.

Ventilator

Lange Zeit hatte ich keine Ventilation im Bus. Es hat Überwindung gekostet, ein Loch in das Dach zu schneiden, aber der Einbau des Ventilators war es allemal Wert. Nach Vergleich einiger Systeme haben wir uns für den Ventilator von Fiamma entschieden, da er auf kleinster Stufe wirklich leise läuft. Kochen im Van und heiße Nächte sind jetzt kein Problem mehr.

Draußen

Dachträger

Durch den Dachgepäckträger von Frontrunner gewinnen wir reichlich Stauraum. Der schlanke Aufbau des Alumniumträgers macht ihn zum echten Hingucker.
Frontrunner bietet Dachträger für viele verschiedene Fahrzeugmodelle an.
Wie man den Dachträger aufbaut, sieht man in diesem Video.
 

Transportbox

In zwei wasserdichten Dachboxen transportieren wir unsere Outdoorausrüstung. Die dazugehörigen Befestigungssysteme sind einfach in der Handhabung und gibt es auch abschließbar.

Markise

Unsere 2 m Markise ist hinten am Dachträger befestigt und schützt unsere Outdoorküche vor Regen und Sonne. Das herausziehen funktioniert mechanisch und ist wirklich kinderleicht.
Markise
campen-mit-freunden

Campingstühle

Die Campingstühle von Frontrunner lassen sich auf ein winziges Maß zusammenfalten und sind dabei super Stabil.
Danke für diese Innovation auf dem Campingmarkt!

Campingtisch

Der (für uns) beste Campingtisch hat ein winziges Pack maß von 40x40x7 cm und drei verschiedene Höheneinstellungen. Wir nutzen ihn als Ess-, Bett und Tablett-tisch. Perfekt für Mini-Camper!

Klappspaten

Ein absolutes Mus für jeden Camper ist ein Klappspaten. Ich empfehle ein größeres Modell mit dem man sich Freischaufeln kann, sollte man sich mal festfahren.
Campervan-Toilette

Drinnen

Drehsitzkonsole Doppelsitzbank

Die Drehkonsole für den Doppelsitz ist eine teure Anschaffung, weshalb ich mich beim ersten Ausbau von Vanilla dagegen entschieden hatte. Im Upgrade haben wir sie ergänzt und bereuen es nicht. Die Handhabung ist zwar etwas umständlich, aber es lohnt sich.

Die gedrehte Doppelsitzbank lässt den Camper viel größer wirken und erweitert den nutzbaren Raum. Verglichen zum Einzelsitz können wir durch die Doppelsitz Drehkonsole trotzdem eine weitere Person mitnehmen und profitieren vom großen Stauraum unter dem Sitz.
Ein Drehsitz in kleinen Vans wie VW T5 ist ein Muss für alle, die 2+ unterwegs sind.

Tischbeschläge

Der Tisch in unserem Camper trägt 150 kg. Beim Planen des Tisches war uns wichtig, dass er ohne zusätzliche Beine auskommt und dennoch super stabil ist. Die verwendeten Beschläge sind massiv und wackeln nicht. Dieser selbstgebaute Klapptisch in unserem Busausbau ist wirklich ein kleines Highlight und wir sind damit sehr zufrieden.

Lattenrost

Das Lattenrost ist das Herz der Bettkonstruktion im Camper. Durch die rein seitlichen Auflager bleibt der gesamte Raum unter dem Bett Stützenfrei und kann somit für allerlei Stauraumideen genutzt werden. Ein weiterer Grund ein richtiges Lattenrost in seinen Bus einzubauen ist die Schlafqualität. Mir war wichtig bequem zu schlafen, denn nur so kann ich mich an einem Ort richtig Zuhause fühlen.

Der vordere Teil des Lattenrostes lässt sich aufstellen.

Aufstellbeschläge

Wer ein anderes Bett im Busausbau geplant hat, aber das Aufstellsystem des Lattenrostes gut findet, kann hier die Bettbeschläge separat kaufen.
VW T5 Camper selbst ausbau

Boden

Der Bodenbelag in meinem Campervan ist Linoleum. Das Material kennt man aus Schulen und Kindergärten und gibt es in unterschiedlichen Farben.
Linoleum ist ein Harzgemisch auf einem Leinennetz und basiert damit auf natürlichen Materialien.

Keineswegs zu verwechseln mit PVC! Wer nach einem natürlichen Bodenbelag für de Busausbau sucht, sollte inoleum eine Chance geben, denn er ist einfach zu verarbeiten, ein Fliegengewicht im Vergleich zu Massivholz und einfach sauber zu halten.

Dieser Shop auf Ebay bietet Linoleum in verschiedenen Farben als Meterware an. Wenn man Glück hat, kann man aber auch beim Raumausstatter um die Ecke einen Rest bekommen.
IMG_20170517_210500_website-2

Dämmung

Vanilla ist mit Kork gedämmt. 4 cm Dämmkork befindet sich rundum an den Wänden und ist verkleidet mit 0,5 cm Rollkork in Wellenform. Erhältlich auf Anfrage bei www.ziro.de
Busausbau natürliche Dämmung

Küche

Schwerlastauszug

In einem Camper Ausbau darf eine Küche natürlich nicht fehlen. Ich habe mich für eine Außenküche für meinen Bulli entschieden. So bleiben Gerüche und Feuchtigkeit draußen und ich kann beim Kochen aufrecht stehen. Die selbstgebaute Heckküche lässt sich mit Schwerlastauszügen 1,20 m stützenfrei ausziehen.

Kartuschenkocher

Mit dem Gaskocher bin ich flexibel ob ich draußen oder im Camper kochen möchte.

Zubehör

Praktisches Zubehör für einen Gaskartuschenkocher sind der faltbare Windschutz und der Kreuzaufsatz für kleine Töpfe und Tassen.
Camper Aussenküche

Kleinkram

Magnethaken

Mein liebster Vanhack für alle, die noch nackte Metallflächen im Bus haben. Etwa 30 Magnethacken kleben irgendwo im und am Bus und machen uns das Vanlife leichter. Vorhänge befestigen, Handtücher aufhängen, Lichterketten fixieren. Die Magnethacken in unserem Camper sind kleine Multifunktionswunder!

Lichterkette

Unsere hauchdünne Lichterkette mit USB Anschluss, An- und Ausschalter und verschiedenen Dimmstufen gibt es bei unseren Roadtripfreunden Karo und Phil von the sunnyside.

Willst du mehr erfahren von unseren Abenteuern im Van?

Folge uns via Instagram, Youtube und Facebook und trage dich ein für unser Reisetagebuch.

In ungerelmäßigen Abständen - so unvorhersehbar wie das Reisen selbst - senden wir einen ganz persönlichen Brief raus. Darin geht es ganz unverblümt um unsere Erlebnisse, denn unterwegs gibt es immer viel zu erzählen. Im Vanilla Reisetagebuch ließt du ganz nah von den Höhen und Tiefen des Vanlife und unseren Gefühlen on the road. Möchtest du auch in der ersten Reihe sitzen?
Trage dich hier ein für unser Vanilla-Reisetagebuch.

Viel Spaß beim Campen!