Donnerstag, 12. April 2018

wild camping in norway

wildcampen in norwegen


In Norwegen herrscht das Jedermannsrecht. Zelten ist fast überall erlaubt, das über Nacht campen mit motorisierten Fahrzeugen ist allerdings von diesem Recht ausgeschlossen.
Norwegen ist allerdings groß und die Menschen sehr freundlich. Solange man nicht auf privatem Grund oder in der Nähe von Wohnhäusern steht, wird das Wildcampen im Campervan hier toleriert.

Im Vergleich zum Wildcampen in Schweden fand ich es weniger einfach schöne Plätze zu finden. Oft steht man in der Nähe von Straßen, es gibt nicht so viele befahrbare Wege in freier Natur wie im Nachbarland. Trotzdem ist Norwegen mein Reisehighlight.


Meine Tipps für das Wildcampen in Norwegen

Hafen

An Häfen von kleineren Städten fällt ein Camper oft nicht auf

Rastplätze

Rastplätze sollen zwar nicht zum Campen genutzt werden, wer aber spät kommt und früh wieder fährt kann hier eine Nacht rasten.

Wanderparkplätze

Auch hier bitte nicht tagsüber unnötig breit machen

Panoramastraßen

Hier gibt es viele Parkbuchten mit fantastischen Ausblicken. Zwar sind diese direkt an der Straße, sollten Abends aber ruhig sein.

Offseason

Außerhalb der Saison ist in Norwegen noch weniger los als während der Sommerferien. Stellplätze zu finden ist also kein Problem.

Wasser

Fließendes Trinkwasser gibt es in Norwegen wie Sand am Meer. Viele Flüsse und Bäche haben Trinkwasserqualität, und das Wasser aus dem Wasserhahn ist trinkbar. Einige Tankstellen bieten die Möglichkeit Wasserkanister aufzufüllen. In der Regel gibt es dort, wo es Schmutzwasserentsorgung gibt, auch einen Hahn um Wasser wieder aufzufüllen.

WC

Es gibt viele öffentliche WC's mit fliessend Wasser am Straßenrand. Auch große Supermärkte haben Toiletten.

Duschen

Ins Meer oder in Seen springen ist in Norwegen nur etwas für die ganz Harten. Große Campingplätze verkaufen oft Duschmarken für Nicht-Gäste außerdem gibt es viele Schwimmbäder und Saunen, in denen man sich waschen kann. Wer weniger anspruchsvoll ist, nutzt die vielen öffentlichen Toiletten für eine Katzenwäsche. Bitte hier den Ort nicht überfluten und sauber hinterlassen, damit diese Option auch für die kommenden Jahre bestehen bleibt.

Angeln

In den wunderschönen Fjorden, sowie das Fischen im Meer ist in Norwegen mit der Handangel kostenlos. Die Zollbestimmungen für die Ausfuhr von Fischen sind auf 10 Kilogram beschränkt. Hier gibt es Infos über Verbote und Vorschriften und hier erhaltet ihr allgemeine Infos über das Angeln in Norwegen. 

Maut

Für viele Straßen muss man in Norwegen Maut zahlen, diese zu umfahren ist, anders als in Südeuropa, selten möglich. Wer sich vorher einen Autopass holt profitiert von Rabatten, die Registrierung ist aber keine Pflicht. Das Autokennzeichen wird gescannt und man erhält Post nach Hause. Ich habe ohne Autopass für die Gesamte Reise (2 Monate von Süd bis Nordnorwegen) ca 130€ Maut gezahlt.

Lebensmittel

Einkaufen in Norwegen ist teuer! Das Obst und Gemüse lässt geschmacklick zu wünschen übrig, und wer nicht selber Angelt, der wird bei den Fischpreisen im Geschäft große Augen machen. Wer kann, bringt also besser Lebensmittel von Zuhause mit und am besten auch gleich eine Angelrute. Achtung: Norwegen gehört nicht zur EU und hat besondere Einfuhrbestimmungen für zum Beispiel Fleisch, Alkohol und Kartoffeln (ja, Kartoffeln).

Reisen mit Hunden

Da viele Camper mit ihren Haustieren losfahren, möchte ich an dieser Stelle daran erinnern, dass Norwegen spezielle Einfuhrbestimmungen für unsere haarigen Freunde hat. Das Tier muss gechipt sein, eine gültige Tollwutimpfung haben sowie 24-120h vor der Einfuhr eine Wurmkur vom Tierarzt verabreicht bekommen. Alles eingetragen in den blauen EU-Heimtierausweis. Genau nachzulesen hier.

Polarlichter
Wer den Polarkreis überquert, hat von Oktober bis März das Glück Nordlichter zu sehen. Ich habe schon Ende September einige Nächte mit den tanzenden Lichtern verbracht.

 

Meine Wildcamping Highlights in Norwegen

 

Senja Fjord 

https://goo.gl/maps/QtptrrY9uyv

Senja Berg

 
https://goo.gl/maps/UHYsxAwcdQk
Hoch oben in völliger Stille mit Blick aufs Meer

Molde

https://goo.gl/maps/eA7HA5WLfgA2
220 Gipfel Blick

 

Ändalsnes im Romsdal

next to the beautiful hike of Romsdaleggen/Rampestreken

Strynnefjellsveg

https://goo.gl/maps/99fRDwHcCtn
Panoramastrecke mit Ausblick auf Gletscher und vielen Parkbuchten

 

Wenn dir dieser Artikel geholfen hat oder du noch etwas ergänzen kannst, würden wir uns über einen Kommentar von dir freuen.
Möchtest du unser Abenteuer verfolgen, kannst du das via Facebook, Instagram und E-Mail tun. Links dazu findest du in der rechten Spalte.



Viel Spaß beim Campen!

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------

wildcamping in norway





The Norwegian Right of Public Access does allow you to put your tent almost everywhere. But this does not apply to motorized vehicles and not even locals do know that.
Wild camping in a camper in Sweden is not officially allowed, but tolerated in most places. The smaller your van, the less someone would feel disturbed. There are 6 golden rules for wild camping you have to follow to not get "caught".

Compared to wildcamping in sweden I found it quite difficult to find nice places to camp. Often the places are next to streets, there are less roads leading into wild nature than in the neighboor country. Anyway Norway was my roadtrip highlight.



My tips for wildcamping in Norway

Port

To stay overnight at ports of villages shoudn't be a problem.

pic-nic area

Pic-nic areas and pull-ins next to roads should not be used for camping but if you arrive late and leave early it's a good emergency-overnight stay.

hiking parking

Don't take too much space during the day, otherwise they should be quiet during the night.

panoramaroads

Norway is full of panorama roads with fantastic views. The parking lots here are next to the street but quiet during the night.

offseason

In offseason Norway is even less frequented than in the summer months. To find free parking shouldn't be a problem.

water

Norway is the land of potable water. You can drink water of lots of rivers and streams and the quality of the tab water is excellent. Some oil stations have water tabs to fill up your water tanks and everywhere where you can empty your grey water is also a possibility to fill up fresh water.

toilets

there are plenty of pretty clean public toilets with water right at the street. Also big supermarkets have toilets.

showers

Taking showers in the ocean or in lakes is just for hard kids. Even in summer the temperatures of Norwegian waters stay chilly.
You can pay for showers at some campsites without being a guest also there are many indoor swimmingpools or saunas with showers. Those who are less fastidous can use the many public toileets for a part body wash. Just don't flood the place and leave it clean, so that this oppurtunity will stay public.


fishing

Fishing is free in the beautiful fjords and in the sea. Exporting fish is limited to 10kg. Here you can find more about the customs regulations.

tollroads

For many roads in Norway you have to pay toll and different from other European countries, you can't always just take other, smaller roads to get to your destination for free. If you get an autopass, you get some discount, but the registration is no obligation to do that. They will scan your number plate and send you the bills home. Without autopass I payed for my travels (2 months from south to north Norway) about 130€.

food

Grocerie shoping in Norway is expensive. Fruits and vegetables are often flavourless and who doesn't fish himself will be surprised by the price of fish. If you're able to, bring food from home and if you can fish, a fishing rod. But attention, Norway is not part of the EU and has special import regulations for meat, alcohol and potatoes (yes, potatoes).


travelling with dogs

Norway has also special regulation when it comes to travelling with pets. The dog needs a chip, a valid anti-rabies inoculation and a anthelminthic therapy 24-120h before entering the country. The vet has to note all of that in the blue EU pet passport. Here you can read more.


polarlights
If you cross the polar circle between October and March you will be lucky to see the northern lights. I visited northern Norway in the end of septeSept and could already spent a few nights watching them.

 

My wildcamping Highlights in Norway

 

Senja Fjord 

https://goo.gl/maps/QtptrrY9uyv

Senja Mountain

 
https://goo.gl/maps/UHYsxAwcdQk
silence high up with oceanview

Molde

https://goo.gl/maps/eA7HA5WLfgA2
view on 220 mountaintops

 

Ändalsnes in Romsdal

next to the beautiful hike of Romsdaleggen/Rampestreken

Strynnefjellsveg

https://goo.gl/maps/99fRDwHcCtn
Panoramaroad with glacier and parkinglots

 

If this was helpful or if you have to add something we would be glad to read it in the comments below. You can follow our camping adventures via Facebook, Instragram and E-Mail. Links on the right. 

Happy Camping!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen