Was ist, wenn der Van mitten im nirgendwo kaputt geht?
Mit dem Camper ans Meer, die Sorgen hinter sich lassen und die beste Zeit des Lebens genießen. Ob Wochenendtrip oder Sabbatical. Ein Zuhause auf Rädern verspricht grenzenlose Freiheit.

Seit dem ersten Bulli ist das Campen Teil der deutschen Kultur. Mit #Vanlife und den selbst ausgebauten Transportern, die man ganz nach seinen Bedürfnissen oder im Boho-Schick gestalten kann, erlebt das Camping in unserer Zeit ein neues Hoch.
 
Wenn da nicht das „Aber“ wäre…
… Aber was, wenn ich eine Panne habe?
… Aber was, wenn ich liegen bleibe?
… Aber was, wenn der Van mitten im nirgendwo kaputt geht?
 
Denn die Wahrheit ist, dass das Reisen mit einem Fahrzeug auch seine Probleme mit sich bringt.

Aus diesem Grund kennen wir alle die Ängste und Sorgen, die einige sogar davon abhalten mit dem Auto in den Urlaub zu fahren.

Meine Erfahrung mit Panne auf Reisen.


2017 bin ich los mit dem selbst ausgebauten Camper durch Europa, open end.
Genau ein Jahr ging das gut. Den Sommer verbringe ich in Skandinavien, zum Winter geht es an die spanische Südküste und Portugal. Im nächsten Sommer, an der bergigen Küste Asturiens passiert schließlich dann das Unvorhersehbare.

Der Albtraum eines jeden Vanlifers.

Erst rappelt es, dann geht das Auto immer wieder aus. Ich schaffe es gerade so runter von der Autobahn und habe das unfassbare Glück, dass sich gleich um die Ecke eine Werkstatt befindet. Ich verbringe die Nacht auf dem Hof und bekomme am Morgen die Diagnose: Getriebeschaden.
Schon zu Beginn der Reise habe ich eine ADAC Plus-Mitgliedschaft abgeschlossen. Vor allem, weil ich alleine unterwegs bin und keinen blassen Schimmer von Automechanik habe, war mir wichtig im Notfall gut abgesichert zu sein.
Ich wähle also die Unfallhotline. Ein netter Herr am Telefon beruhigt mich und klärt mich über meine Möglichkeiten auf. Meine Fragen werden auch drei mal beantwortet und er berät mich mit viel Geduld und hilft mir eine gute Lösung zu finden, die zu meinem Problem passt.

Erleichterung tritt ein. Mir wird geholfen, ich bin nicht aufgeschmissen.

Der sofortige und professionelle Service vom ADAC hat mich erstaunt. Nachdem meine Daten aufgenommen wurden, überließ man mir die Entscheidung die Reparatur vor Ort machen zu lassen, den Wagen zu einer anderen Werkstatt bringen zu lassen oder den Transport nach Deutschland zu veranlassen. Die Übernachtungskosten während der Reparatur würden vom Automobilclub übernommen, so kann man sich wieder dem Entspannen widmen, während der Camper repariert wird.

Ein befreundeter Mechaniker Zuhause, eine anstehende Hochzeit und nicht zuletzt mein mittlerweile leeres Bankkonto waren schließlich die Gründe, weshalb ich mich für eine Rückreise nach Deutschland entschließ. Am nächsten Morgen teilte ich dem ADAC meine Entscheidung mit und mir wurde direkt ein Rückflug angeboten. Denn, wenn das Fahrzeug nicht repariert werden kann, übernimmt der ADAC die Rückreisekosten.

Ich verabschiedete mich vom Van, den ich bis zur Abholung auf dem Werkstatthof parken durfte. Wenige Tage später wurde der T5 abgeholt und per Sammelzug nach Deutschland transportiert.
Da ich mit Hund reise, kam fliegen für mich nicht in Frage. Ich verbrachte stattdessen noch ein Paar Wochen im sonnigen Spanien, bevor ich mit meinem Partner in seinem Auto nach Deutschland fuhr. Die Tankbelege im Wert von ca. 400€ reichte ich dann beim ADAC ein. Als ich Zuhause ankam, war der Camper nicht nur bereits eingetroffen, sondern auch schon repariert. Papa sei Dank.

Meine Ausgaben für die Rückreise wurden kommentarlos erstattet. Das nenne ich Service.
ADAC Plus-Mitgliedschaft:

• Alle Leistungen der ADAC Mitgliedschaft
• Pannen- und Unfallhilfe in ganz Europa
• Weltweiter Krankenrücktransport
• Europaweiter Fahrzeugrücktransport
• Fahrtkosten, Ersatzteilversand, außerplanmäßige Heimreise
• Unterwegs-Schutz mit Unfall-Sofortleistung, Auslandsreise-Haftpflicht und Reise-Vertrags-Rechtsschutz
• ADAC Unfall-Rechtshilfe Ausland
• uvm.
Dank der ADAC Vorteilswelt kann man sich den Beitrag ab 84€ durch viele tolle Rabatte zurückholen.
Hier befindet sich eine detaillierte Leistungsübersicht.

Keine Reise mehr ohne ADAC Plus Mitgliedschaft!



Aktuell sind wir auf dem Roadtrip zu meinen Wurzeln, durch Russland und Zentralasien. In Russland ist man als Plus-Mitglied ebenfalls abgesichert.